Töpfern im Alter - das stille Hobby!



Töpfern im Alter - das stille Hobby!
Mit dem Töpfern kann man sofort loslegen, denn viele Dinge braucht man nicht außer Spaß an der Sache und etwas Geduld. Anregungen kann sich natürlich jeder holen, der interessiert ist an der Töpferkunst oder vielleicht schon einmal früher einige Tonstücke hergestellt hat.

Rentner haben ja eigentlich viel Zeit und Ruhe, wird immer wieder gesagt, was aber in der heutigen Zeit oft gar nicht mehr der Fall ist. Ein aktiver Rentner oder Senior kann auch mit dem Töpfern erst recht zu Ruhe kommen und sich auf eine konzentrierte und stille Art mit dem Ton beschäftigen.

Wer als Senior oder Seniorin alleine lebt, muss sich schon Gedanken machen, wie er die viele Zeit, die übrig bleibt sinnvoll ausfüllen kann. Das Töpfern ist eine sehr schöne und erfüllende Beschäftigung, die auch in sozialen Einrichtungen immer wieder angeboten wird. Die passende Freizeitgestaltung zu finden ist manchmal gar nicht so einfach, aber wer sich immer fit gehalten hat und gerne aktiv war, wird es auch im Alter noch sein.

Töpfern ist für jeden gut geeignet, denn man braucht zunächst einmal keine speziellen Fähigkeiten, um zu beginnen. Kreativität und Interesse sind vielleicht ein Minimum an Erfordernissen, die man beim Töpfern mitbringen sollte.

Beim Töpfern mit der Töpferscheibe kann man sehr still und konzentriert vorgehen. Der Geist arbeitet und die Hände sind aktiv bei der Sache. Für Rentner und Senioren eine geradezu ideale Verbindung, um geistig aktiv zu bleiben und sich nicht völlig zu verausgaben. Beim Töpfern ruht die arbeitende Person in sich und wird durch die kreativen Vorgänge zugleich angeregt.

Mit ein wenig Geschick und Fantasie kann dann ein Tonstück hergestellt werden, das Freude macht und selbst belohnend wirkt. Eine selbst getöpferte Vase oder Figur, die dann auch verschenkt werden kann, ist immer ein sehr persönliches Geschenk und kann dann auch anderen Menschen Freude bereiten.

Der große Vorteil beim Töpfern mit einer einfachen Töpferscheibe ist, dass man nur wenig Material benötigt, um sofort beginnen zu können. Wer alleine lebt und gerne töpfert, kann sich aber auch einer Töpfer Gruppe anschließen und dort die Tonstücke gleich brennen lassen. Die einfachen Modellierwerkzeuge sind schnell und günstig angeschafft oder man bekommt sie als Senior in der Töpfergruppe oder in einem Töpferkurs gestellt.

Wer noch keine Erfahrung mit dem Töpfern hat und alleine als Rentner beginnen möchte, kann aber auch viel bei den Profis abschauen und sich so den Einstieg in die Materie ermöglichen.